Körper – für Septet

koerper_05        koerper_02   koerper_03        koerper_04

Körper (2010)
für sieben Spieler des oh ton-Ensembles
und Live-Elektronik

Sieben Spieler setzten in der Komposition »Körper« Spieltechniken um, die deutlichen Körpereinsatz erfordern. Die Harfenistin z.B. wechselt mehrfach die Tonart durch das Treten ihrer Pedale, während sie gleichzeitig, sanft mit der flachen Hand auf die Saiten schlägt. Der Kontrabassist wiederum, dreht seinen Bass um seine eigene Achse, damit er den Bogen um das ganze Instrument streichen kann.
Die Klarinette und das Saxophon treten zusätzlich mit ihren körpereigenen Klang in Erscheinung. Ihr Herzschlag und Atem wird mit Hilfe eines Stethoskop verstärkt und Live-Elektronisch zu dem Gesamtklang der Komposition eingespielt.
Zarte, geräuschhafte Instrumentenklänge kombiniert mit Herz- und Atemgeräusche werden so zu komplexen Klangfelder.

Oh-Ton Ensemble Oldenburg:
Eckart Beinke – Künstlerische Leitung

Dörte Nienstedt – Blockflöte
Mark Lorenz Kysela– Saxophon
Bernhard Kösling – Klarinette
Robin Hoffmann – E-Gitarre + Konzertgitarre
Barbara Kysela – Harfe
Florian Oberlechner – Akkordeon
Caroline Menke – Kontrabaß

http://ohton-ensemble.de/

Ur/Aufführungen:
So, 7. März 2010 – 17 Uhr, Sendesaal Bremen
Mo, 8. März 2010 – 20 Uhr, Exerzierhalle Oldenburg

Körper Spielanweisungen
Presse: 100308_Konzertkritik OhTon