Composition

paper music #3

Die Ausstellungsbesucher sind aufgefordert die Papierbögen mithilfe der aufgedruckten Handlungsanweisungen (Partitur) zu zerreißen und dem entstehenden Papierklang zu lauschen. Im Saarländischen Künstlerhaus Saarbrücken

paper music #3

Die Ausstellungsbesucher sind aufgefordert die Papierbögen mithilfe der aufgedruckten Handlungsanweisungen (Partitur) zu zerreißen und dem entstehenden Papierklang zu lauschen. Im Saarländischen Künstlerhaus Saarbrücken

Projekte 2018 – 2019

Aktuelle Ausstellungen, Vorträge und Konzerte von Dodo Schielein. z.B. Ausstellung im NAIRS – Zentrum für Gegenwartskunst, im Künstlerhaus Saarbrücken (Januar 2018) sowie „Open Galaxy“ in der FRISE (Dezember 2018)

Projekte 2018 – 2019

Aktuelle Ausstellungen, Vorträge und Konzerte von Dodo Schielein. z.B. Ausstellung im NAIRS – Zentrum für Gegenwartskunst, im Künstlerhaus Saarbrücken (Januar 2018) sowie „Open Galaxy“ in der FRISE (Dezember 2018)

Katalog – kratzen, schaben, schubbern

Zur Ausstellung im Saarländischen Künstlerhaus „kratzen, schaben, schubbern“ ist ein Katalog erschienen der als PDF herunter geladen werden kann. Finnisage ist am 10. März 2018.

Katalog – kratzen, schaben, schubbern

Zur Ausstellung im Saarländischen Künstlerhaus „kratzen, schaben, schubbern“ ist ein Katalog erschienen der als PDF herunter geladen werden kann. Finnisage ist am 10. März 2018.

Radiobeitrag Fanfare

Radiobeitrag von Deutschlandfunk Kultur vom Sonntag, 15. Oktober 2017: Das Festival Musik 21 Niedersachsen hat den Versuch gemacht und zwanzig Komponisten und Komponistinnen damit beauftragt, eigene Fanfaren zu schreiben.

Radiobeitrag Fanfare

Radiobeitrag von Deutschlandfunk Kultur vom Sonntag, 15. Oktober 2017: Das Festival Musik 21 Niedersachsen hat den Versuch gemacht und zwanzig Komponisten und Komponistinnen damit beauftragt, eigene Fanfaren zu schreiben.

Mouthpiece – für Blechbläserquintett

Die Auftragskomposition „mouthpiece“ von „Musik 21“ mit dem Ensemble Schwerpunkt (Foto: © Merle Busch) – Der eher kraftlose Klang des Mundstückes (engl. mouthpiece) wird mit Rhythmen deutscher Jagdsignale kombiniert.

Mouthpiece – für Blechbläserquintett

Die Auftragskomposition „mouthpiece“ von „Musik 21“ mit dem Ensemble Schwerpunkt (Foto: © Merle Busch) – Der eher kraftlose Klang des Mundstückes (engl. mouthpiece) wird mit Rhythmen deutscher Jagdsignale kombiniert.

Schatten – für symphonisches Orchester

Die Komposition ist eine Auftragskomposition des Philharmonischen Orchester Bremerhaven im Rahmen von »Klangradar 3000« unter der Leitung von Marc Niemann. Musik mit Papier und Orchester …

Schatten – für symphonisches Orchester

Die Komposition ist eine Auftragskomposition des Philharmonischen Orchester Bremerhaven im Rahmen von »Klangradar 3000« unter der Leitung von Marc Niemann. Musik mit Papier und Orchester …

Ukulele und Spieluhr

Das Duo besteht aus Kompositionen für eine Kinderspieluhr und Ukulele. Der Anlass dafür war die Ausstellung in der Makii Masaru Fine Arts Gallery in Tokio im September 2015. Ein Konzert mit kleinen Instrumenten …

Ukulele und Spieluhr

Das Duo besteht aus Kompositionen für eine Kinderspieluhr und Ukulele. Der Anlass dafür war die Ausstellung in der Makii Masaru Fine Arts Gallery in Tokio im September 2015. Ein Konzert mit kleinen Instrumenten …

paper music #1 / #2

Die interaktive Arbeit sieht vor, dass die Besucher das Zeitungspapier an der Wand nutzen um eine der beiden Kompositionen auf den Postkarten zu »spielen«. Die Arbeit ist zur Ausstellung »sound moves« im ArToll in Bedburg-Hau am Niederrhein entstanden.

paper music #1 / #2

Die interaktive Arbeit sieht vor, dass die Besucher das Zeitungspapier an der Wand nutzen um eine der beiden Kompositionen auf den Postkarten zu »spielen«. Die Arbeit ist zur Ausstellung »sound moves« im ArToll in Bedburg-Hau am Niederrhein entstanden.

Trio pour abri-pluie – für drei Schlagzeuger

Für die Installation »abri pluie« von Gerlinde Frommherz komponierte Dodo Schielein das Musikstück »trio pour abri pluie«. Uraufführung war am 15. Juni 2013 im Château d’Avignon (Frankreich) gespielt von Ensemble Symblêma

Trio pour abri-pluie – für drei Schlagzeuger

Für die Installation »abri pluie« von Gerlinde Frommherz komponierte Dodo Schielein das Musikstück »trio pour abri pluie«. Uraufführung war am 15. Juni 2013 im Château d’Avignon (Frankreich) gespielt von Ensemble Symblêma

N381 – für Klavier

Im Stück geht es darum, das Klavier gerade nicht erklingen zu lassen. Die Spannung liegt darin, dass der Musiker, im Vorhaben einen Ton erzeugen zu wollen, den Vorgang abbricht. Der Pianist spielt entlang der Kontrollierbarkeit seines Instrumentes …

N381 – für Klavier

Im Stück geht es darum, das Klavier gerade nicht erklingen zu lassen. Die Spannung liegt darin, dass der Musiker, im Vorhaben einen Ton erzeugen zu wollen, den Vorgang abbricht. Der Pianist spielt entlang der Kontrollierbarkeit seines Instrumentes …

Liebeslied – für gemischten Chor

Dem Chorstück liegt die Melodie vom »Isarmärchen« des Münchener Komponisten und Volkssängers Ludwig Prell zugrunde der sie 1953 für seine Tochter Bally Prell schrieb. Für »Liebeslied« wurde der Text umgeschrieben.

Liebeslied – für gemischten Chor

Dem Chorstück liegt die Melodie vom »Isarmärchen« des Münchener Komponisten und Volkssängers Ludwig Prell zugrunde der sie 1953 für seine Tochter Bally Prell schrieb. Für »Liebeslied« wurde der Text umgeschrieben.

Takt 2 – für zwei Klaviere

»Takt 2« bearbeitet den berühmten Akkord des 2. Takts (Tristanakkord) aus Richard Wagners Oper »Tristan und Isolde«. Die Akkorde der beiden Klaviere sind ineinander verwoben und kommen (wie in der Sage »Tristan und Isolde«) gerade nicht zusammen.

Takt 2 – für zwei Klaviere

»Takt 2« bearbeitet den berühmten Akkord des 2. Takts (Tristanakkord) aus Richard Wagners Oper »Tristan und Isolde«. Die Akkorde der beiden Klaviere sind ineinander verwoben und kommen (wie in der Sage »Tristan und Isolde«) gerade nicht zusammen.

nicht mehr – für gemischten Chor

Dieses Chorstück war ein Auftrag des Madrigalchor Eppendorf e.V. Hamburg unter der Leitung von Uschi Krosch. Der Text »nicht mehr« stammt von Eckhard Rhode. Das Stück bewegt sich zwischen Stimme, Geräusch und Cluster.

nicht mehr – für gemischten Chor

Dieses Chorstück war ein Auftrag des Madrigalchor Eppendorf e.V. Hamburg unter der Leitung von Uschi Krosch. Der Text »nicht mehr« stammt von Eckhard Rhode. Das Stück bewegt sich zwischen Stimme, Geräusch und Cluster.

Muckel

Schnurren ist ein gleichmäßig vibrierendes Geräusch, das Katzen in bestimmten Situationen erzeugen. Die Katze zeigt dadurch nicht nur ihr Wohlbefinden, sondern beruhigt sich damit auch selbst. Es entsteht eine Musik die ihren eigenen Regeln folgt.

Muckel

Schnurren ist ein gleichmäßig vibrierendes Geräusch, das Katzen in bestimmten Situationen erzeugen. Die Katze zeigt dadurch nicht nur ihr Wohlbefinden, sondern beruhigt sich damit auch selbst. Es entsteht eine Musik die ihren eigenen Regeln folgt.

Körper – für Septet

Sieben Spieler des oh ton-Ensemble Oldenburg spielen mit deutlichen Körpereinsatz. Zudem ist der Herzschlag und Atem einzelner Musiker mit Hilfe eines Stethoskop Live-Elektronisch verstärkt und klingt als »Instrument« in der Komposition. …

Körper – für Septet

Sieben Spieler des oh ton-Ensemble Oldenburg spielen mit deutlichen Körpereinsatz. Zudem ist der Herzschlag und Atem einzelner Musiker mit Hilfe eines Stethoskop Live-Elektronisch verstärkt und klingt als »Instrument« in der Komposition. …

schleifen – für Streichquartett

Im Stück »schleifen« geht es um Cluster mit minimalen dynamischen Bewegungen, die den Klangkörper »Streichquartett« abtasten. Es besteht aus drei Sätzen. Gespielt vom Ensemble »sonar trio« …

schleifen – für Streichquartett

Im Stück »schleifen« geht es um Cluster mit minimalen dynamischen Bewegungen, die den Klangkörper »Streichquartett« abtasten. Es besteht aus drei Sätzen. Gespielt vom Ensemble »sonar trio« …

Fluida – für Quinett

Für Querflöte, Violoncello, Klavier, Akkordeon, Schlagzeug sowie Videoprojektion. Im Fokus des Stückes steht der Zeitraum von Beginn der Aktion einen Ton zu spielen (z.B. eine Klaviertaste zu spielen) bis einen Augenblick vor dem Anschlagen des Tones …

Fluida – für Quinett

Für Querflöte, Violoncello, Klavier, Akkordeon, Schlagzeug sowie Videoprojektion. Im Fokus des Stückes steht der Zeitraum von Beginn der Aktion einen Ton zu spielen (z.B. eine Klaviertaste zu spielen) bis einen Augenblick vor dem Anschlagen des Tones …

LudwigsLust – Musikfest in Hamburg

LudwigsLust ist ein Festival zeitgenössischer Musik, das jährlich in Hamburg stattfindet. Die Veranstaltungen dauern jeweils drei bis vier Tage mit je zwei oder drei Konzerten. Die Organisatoren dieser Reihe, Klemens Kaatz, Christian Ribas und Dodo Schielein, sind selbst Komponisten bzw. Musiker …

LudwigsLust – Musikfest in Hamburg

LudwigsLust ist ein Festival zeitgenössischer Musik, das jährlich in Hamburg stattfindet. Die Veranstaltungen dauern jeweils drei bis vier Tage mit je zwei oder drei Konzerten. Die Organisatoren dieser Reihe, Klemens Kaatz, Christian Ribas und Dodo Schielein, sind selbst Komponisten bzw. Musiker …

Musik für eine Handdrehorgel

gleichzeitig eine Kurbel – treibt den Blasebalg und die Mechanik an – zur Bewegung – der Lochplatte – Lochplatten – die Luftklappen öffnen – durch – strömende Luft – bringt – Metallzungen – zum schwingen – Töne – werden erzeugt

Musik für eine Handdrehorgel

gleichzeitig eine Kurbel – treibt den Blasebalg und die Mechanik an – zur Bewegung – der Lochplatte – Lochplatten – die Luftklappen öffnen – durch – strömende Luft – bringt – Metallzungen – zum schwingen – Töne – werden erzeugt

Komprimierung–Verdichtung

Die Komponistin und Musikerin Dodo Schielein und der Schriftsteller Eckhard Rhode gestalten einen Abend. Abwechselnd werden Musik – und Textstücke vorgetragen. In welchem Sinne stellen sich in dieser Verschränkung Unterschiede dar?

Komprimierung–Verdichtung

Die Komponistin und Musikerin Dodo Schielein und der Schriftsteller Eckhard Rhode gestalten einen Abend. Abwechselnd werden Musik – und Textstücke vorgetragen. In welchem Sinne stellen sich in dieser Verschränkung Unterschiede dar?